Ökumenischer Weihnachtsgruß 2020

Ökumene
Bildrechte: Ökumenischer Rat der Kirchen

Die Liebe Gottes wurde Mensch
 

„Fürchtet euch nicht, denn siehe, ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteilwerden soll“ (Lk 2,10) so fängt in der Bibel die Szene an, in der der Engel den Hirten auf dem Feld von der Geburt Jesu berichtet. „Fürchtet euch nicht“ ist nicht ganz so einfach in diesem Jahr.

Wir machen uns dieses Jahr viele Sorgen, Covid hat unser Leben verändert. Gerade jetzt an Weihnachten sind unsere Gedanken bei all den Menschen, die Sorgen haben und denen es nicht gut geht. Dazu gehören gesundheitliche und finanzielle Sorgen, dazu gehören aber auch die Sorgen um eine gute Zukunft und um die Familie. Es sind all die Menschen, Sorgen und Nöte, derer wir an Weihnachten immer gedenken. „Fürchtet euch nicht“ sagt uns allen der Engel an Weihnachten. Mir hilft es, wenn ich an das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ denke. Dieses Lied ist hinein geschrieben in alle Not und Herausforderung eines schwierigen Lebens. Es ist eine dunkle Nacht, die für alle Sorgen und Ängste meines Lebens stehen will. Es ist eine stille Nacht, in der ich vielleicht auch mit meinen Nöten allein bin. Auch die Heilige Familie ist in Betlehem mit all ihrer Not am Rand gestanden. All das weiß Gott und nimmt es ernst. Durch die Geburt von Jesus wird diese stille Nacht eine heilige Nacht. Gott wird Mensch und dadurch menschlich, fürsorglich und liebevoll. Fürchtet euch nicht, denn die Liebe Gottes hat in Jesus Gestalt angenommen. Das dürfen wir immer wieder selbst erfahren, das dürfen und sollen wir aber auch unsere Mitmenschen erfahren lassen. Es ist diese Liebe und Fürsorge, die uns helfen kann, diese herausfordernde Zeit gut zu bestehen.
Im Namen der christlichen Kirchen und Konfessionen hier in Kaufbeuren wünsche ich Ihnen diese Erfahrung, dass die Liebe Gestalt angenommen hat. Ihnen und all Ihren Lieben ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Pfarrer Thomas Hagen, Heiligstes Herz Jesu
mit
Pfarrer Bernhard Waltner, PG St. Martin
Sr. Martha Lang OSF, Crescentiakloster
Pfarrer Alexander Röhm, Dreifaltigkeitskirche
Pfarrer Johannes Steiner, Christuskirche
Pfarrer Holger Laske, Christi Himmelfahrt
Pastor Rainer Meier, FEG, Kirche im Alten Kino
Abt Michael OPR, St. Severin