Umweltschutz in der Kirchengemeinde - Grüner Gockel

Umweltschutz in der Kirche: Grüner Gockel
Bildrechte elkb

Ein neuer Vogel in der Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren: Der Grüne Gockel – Umweltschutz im kirchlichen Kontext
Die Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren möchte sich nachhaltig und ökologisch ausrichten. Dies alles nach den Kriterien des Grünen Gockel.  Der Grüne Gockel zeichnet Gemeinden aus, die ihr Handeln nachweislich umweltbewusst und zukunftsfähig ausrichten. Dies geschieht durch ein gemeindeeigenes Umweltmanagementsystem, das sich in allen Bereichen gemeindlichen Handelns zeigen soll. Angefangen bei der Beschaffung von Material und Lebensmitteln für die gemeindliche Arbeit bis hin zu umweltbewusster Planung von Neubauten und Renovierungen. Auch Bildungsangebote in der Gemeinde, sowie der Artenschutz spielen eine Rolle. Dabei soll die Kirchengemeinde nicht von heute auf morgen auf den Kopf gestellt werden, sondern sukzessive in ein neues Denken geführt werden. Wer mehr darüber erfahren oder sich engagieren möchte, wendet sich an den Umweltbeauftragten unserer Gemeinde Benjamin Müller unter umwelt.kaufbeuren(at)elkb.de